Kurse

BORNHOLM: Den Weg zeigen

MASTERCLASSES

Willkommen zu „Masterclasses“: Wir bieten maßgeschneiderte Programme, die auf das Interesse und den Fokus der Gruppe abgestimmt sind.

Für Beratungsanfragen kontaktieren Sie uns bitte unter

 

Grüne Energie, Abfallwirtschaft und die erste Insel, die zur Welthandwerksregion ernannt wurde: Bornholm zeigt, wie sich eine autarke Gemeinschaft auf ganzheitliche und nachhaltige Weise entwickeln kann.

Ausgehend von Beispielen direkt von der Insel vermittelt Exploring Bornholm Entscheidungsträgern und Gruppen in maßgeschneiderten Seminaren, wie nachhaltige städtische Transformation gelingen kann.

Wir verwenden unser „What If? 2030“-Modell

Das Modell ist im Wesentlichen darauf ausgelegt, die kollektive Vorstellungskraft einer Gruppe von Menschen (könnte aus Unternehmen, Institutionen, Organisationen und dem öffentlichen Sektor stammen) zu befreien. Als Abschluss werden wir uns ein gemeinsames Bild davon machen und malen, wie die Stadt im zukünftigen Jahr 2030 idealerweise aussehen könnte. Von dort aus arbeiten wir rückwärts, identifizieren zu überwindende Hindernisse und Maßnahmen, um die „traumhafte“ Zukunft der Stadt zu erreichen Stadt.

Das „What If?“-Modell ist ein effizienter Weg, um der Fantasie der Menschen freien Lauf zu lassen und eine konstruktive Debatte über die Notwendigkeit einer zukünftigen nachhaltigen Stadt zu führen. Das Modell kann von jeder Organisation verwendet werden, um die Zukunft, die wir wollen, mitzugestalten – für einen Sektor, eine Stadt, eine Organisation usw. Anstatt sich auf aktuelle Herausforderungen, Spannungen, unterschiedliche Interessen usw. zu konzentrieren, was bei der Arbeit oft die Diskussion übernimmt Multi-Stakeholder-Initiativen und Partnerschaften, der „What If?“-Ansatz konzentriert sich auf gemeinsame Ziele und Visionen – was den Geist und die Grundlage für jede Zusammenarbeit viel positiver, konstruktiver und kreativer macht.

Der Gründer

Bo Christiansen, Gründer von Scaledenmark, kommuniziert mit Leidenschaft und Engagement, wie Kopenhagen einen nachhaltigen Wandel durchlaufen und eine echte wirtschaftliche, ökologische und soziale Wende erzielt hat. Er veröffentlichte das Buch „Exploring Copenhagen“ und etablierte die Reflexionstouren als Ressource für das Verständnis einer nachhaltigen Entwicklung. Nun vermittelt er mit Exploring Bornholm, wie sich Ideen und Strategien für eine grüne und nachhaltige Gesellschaft umsetzen lassen.

Bornholm ist nach zahlreichen wirtschaftlichen Herausforderungen ein Beispiel dafür, wie eine ganze Insel sich selbst überdenken, anpassen und transformieren kann. Heute ist die Insel ein lebendiges Labor, das beispielgebend zeigt, wie grüne Visionen Wirklichkeit werden können.

Die Kursusleiterin

Tina-Henriette Kristiansen ist Ph.D. Fellow in Augmented Reality in Architektur und Lehre Associate Professor. Sie hat einen Master-Abschluss in Architektur von der School of Architecture in Aarhus, Dänemark. Tina-Henriette arbeitet seit 20 Jahren mit der NASA, Johnson Space Center, USA, zusammen und ist eine erfahrene Designerin und Forscherin für Weltraumarchitektur, die sich auf Marswohnungen spezialisiert hat.

Tina-Henriette war Leiterin mehrerer Lehrprogramme, Workshops und professioneller Studienreisen im Weltraum und hat an Universitäten auf der ganzen Welt gearbeitet.

Sie glaubt, dass man bei der Arbeit mit dem Weltraum immer in geschlossenen Kreisschleifen denken muss – auf dem Mars kann nichts hinzugefügt werden und nichts verschwindet in der Luft. Man muss sich überlegen, wo alles endet, und das werden wir auf Bornholm tun.