BORNHOLM: Den Weg zeigen

Grüne Energie, Abfallwirtschaft und die erste Insel, die zur Welthandwerksregion ernannt wurde, sind nur einige der Merkmale, die Bornholm in die Lage versetzen, die Führung zu übernehmen und zu zeigen, wie sich eine autarke Gemeinschaft auf ganzheitliche und nachhaltige Weise entwickeln kann. Ausgehend von Beispielen direkt von der Insel möchte Exploring Bornholm daher Meisterkurse für Führungsebenen anbieten, die zeigen, wie grüne Visionen Wirklichkeit werden können.

Bornholm hat ein lokales Pendant zu den World Goals geschaffen

Für Sonneninsel hat nicht nur das Entsorgungsunternehmen Bofa grüne Ambitionen. Mit der Vision ‚Bright Green Island‘ haben sich die Lokalpolitiker der Insel auf ein Ziel verständigt, das dafür sorgt, dass Bornholm sich in eine nachhaltige Richtung entwickelt und zu einer Vorreiterinsel für grüne Lösungen wird.
Im Herbst 2017 hat eine große Gruppe der Inselbewohner dazu beigetragen, ein lokales Pendant zu den allgegenwärtigen Weltzielen der UN in den letzten Jahren zu entwickeln. Das Ergebnis waren die acht Bornholmer Ziele, die der Gemeinderat 2018 übernommen hat und die als Maßstab für die Arbeit mit der Vision ‚Bright Green Island‘ dienen.
Bofa hat die acht Ziele auch in der Arbeit mit der Vision „Bornholm zeigt den Weg“ verwendet, die den Zielen Nummer 1, 2, 3 und 8 entspricht.

Die acht Bornholmer Ziele sind:

    1. Geschäft: Bornholm macht Nachhaltigkeit zu einem guten Geschäft
    2. Fakten: Bornholm führt Buch über seine grüne Wende
    3. CO2-neutral: Bornholm wird als klimafreundliche Gesellschaft jederzeit Vorbild sein
    4. Mobilität: Bornholm fährt grün an Land
    5. Wohnen: Bornholm verbindet Nachhaltigkeit und Wohnen mit einer kulturellen Identität
    6. Essen: Bornholm ist ein Leuchtturm für nachhaltiges dänisches Essen
    7. Natur: Bornholm macht seinen natürlichen Reichtum zu einem Teil des Gewinns
    8. Jeder mit: Wenn ich auf Bornholm bin, bin ich Teil von ‚Bright Green Island‘

Exploring Bornholm LOGO